Veranstaltungshinweise

Rund um den 8. Mai, den Tag der bedingungslosen Kapitualtion der deutschen Wehrmacht und den 9. Mai, den Tag des Sieges, finden verschiedene Gedenk-, Festveranstaltungen und Antinaziaktionen statt. Nachfolgend sind einige aufgeführt. Bereits am 7. Mai geht ein Webportal mit Videointerviews von Frauen und Männern, die in sechs europäischen Ländern am antifaschistischen Widerstand auf vielfältige Weise teilgenommen haben, online.

Kranzniederlegungen in Lichtenberg/Hohenschönhausen
* 13.00 Stele am Tierpark, Straße Am Tierpark
* 15.00 Deutsch-Rusisches Museum, Zwieseler Str.
* 17.00 Ehrenmal Küstriner Str.

Siegesfeier von Evrim Baba mit GenossInnen der Basisorganisation

Museumsfest 8. Mai 2007
Wie in jedem Jahr erinnert das Deutsch-Russische Museum auch in diesem Jahr am 8. Mai wieder an das Ende des Zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Am historischen Ort der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht im ehemaligen Offizierskasino der Wehrmachtspionierschule, dem heutigen Deutsch-Russischen Museum, laden wir unsere Besucher zu einem vielfältigen Programm ein. Mit Filmen, Führungen durch die Dauerausstellung und die aktuelle Sonderausstellung, einer Podiumsdiskussion zu den deutsch-russischen Beziehungen, Musik und kulinarischen Spezialitäten bieten wir Deutschen und Russen sowie allen anderen Gästen ein Forum für Begegnungen und Gespräche. Das Programm endet spät am Abend, also zum Zeitpunkt der Kapitulationsaktes, mit einem Toast auf den Frieden, der in diesem Jahr von deutschen und russischen Jugendlichen ausgesprochen wird.
Programm

Keine Räume für die NPD! 8. Mai - Nazifrei! Kundgebung in Berlin - U-Bhf Lipschitzallee
Am 8. Mai 1945, musste das militärisch geschlagene Deutschland bedingungslos vor den Alliierten kapitulieren. Dieser Tag markiert das Ende des nationalsozialistischen Terrors und Krieges.

62 Jahre später plant die rechtsextreme Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) eine Veranstaltung im Süden Neuköllns. Die Veranstaltung findet im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, direkt am U-Bahnhof Lipschitzallee (U7) statt.

Deshalb rufen wir zu einer Gegenkundgebung am 08. Mai 2007 (17.00 Uhr), direkt vor der NPD Veranstaltung auf.

Für das Andenken an die Opfer des Faschismus und gegen Neonazi - Veranstaltungen, egal an welchem Tag!

Termine in Bernau
08.05.2007 Sowjetisches Ehrenmal (Mühlenstraße - Bernau)
18 Uhr - Kundgebung

Kundgebung mit Kranzniederlegung anlässlich des “Tag der Befreiung vom Faschismus”.

11.05.2007_ Kulturhof (Breitscheidstr. 43 - Bernau)
18 Uhr - Festessen

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 8. Mai - Tag der Befreiung vom deutschen Faschimus findet ein Festessen draußen bei Sonnenschein statt.

11.05.2007_ Dosto (Breitscheidstr. 43a - Bernau)
21 Uhr - Party
“Wer nicht tanzt hat verloren. Danke für die Befreiung vom Faschismus.”
Party mit verschiedenen DJ’s und Live-Acts. U.a. mit Conexion Musical - Hip Hop aus Berlin (www.conexionmusical.de) und Red Star Soundsystem - Hip Hop aus Potsdam (www.red-star-soundsystem.tk & www.myspace.com/redstarsoundsystem)
Soli für Schwerin.
Mehr Infos

 

Eine Informationsseite zum 62. Jahrestag
der Zerschlagung des Nazismus.
Hergestellt vom VVN-BdA BO "8.Mai"

// zurück //